Das Wort der Weisheit

Das Wort der Weisheit

Das Wort der Weisheit ist ein Gesundheitsgebot der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen). Dieses Gesundheitsgebot findet hier Beachtung, weil ich es einfach gut und vor allem auch immer noch sehr aktuell finde. Hier sei aber auch erwähnt, dass es sehr schwer ist dieses Gebot einzuhalten, auch für Mormonen, denn in seiner Reinheit halten auch diese das nicht alle ein. Meiner Meinung nach geht es auch nicht darum, ob man es zu 100 % einhält oder nicht, sondern ich verstehe dieses Gebot als Wegweiser und Weissagung.

Das Wort der Weisheit ist eine Offenbarung von Joseph Smith, die dieser von Gott bekommen haben soll, und am 27. Februar 1833 in Kirtland / Ohio veröffentlicht hat. Es dient dem körperlichen und geistigem Wohlbefinden, sowie der Gesundheit. Folgende Stoffe sollen unbedingt gemieden werden:

  • alkoholische Getränke
  • Tabak (Nikotin aller Art
  • schwarzen und grünen Tee und Kaffee (wird als „heiße Getränke“ bei den Mormonen definiert)

Außer diesen Substanzen sollten die Menschen auf alles verzichten was dem Körper und Geist schadet und ihm nicht von Nutzen ist. Das schließt selbstverständlich auch jeglicher Art von Drogen sowie Medikamente, die nicht notwendig vom Arzt verordnet sind, denn diese führen zur Sucht. Das schließt selbstverständlich auch Coca Cola, Mate Tee und alle anderen modernen aufputschenden Getränke und Mittel mit ein.

Folgende Lebensmittel sollen die Menschen unbedingt zu sich nehmen, denn sie dienen der Gesundheit von Körper und Geist:

  • frisches Gemüse und Obst jeglicher Art
  • Fleisch, was allerdings sparsam, also in Maßen verzehrt werden soll
  • Getreide wie Weizen, Roggen, Hirse, Hafer, Reis, und andere Körner und Nüsse

Es wird verheißen, dass alle Menschen, die dieses Gebot einhalten, besonders an Körper und Geist gesegnet werden. Dieses Gebot finde ich sehr gut und halte es gerade heute immer noch sehr bedeutend. Auch wenn ich dieses Gebot früher nicht eingehalten habe, so halte ich mich annähernd seit 30 Jahren daran. Ich bin zwar kein Mitglied der Kirche Jesu Christi, aber dieses Gebot liegt mir als Weissagung besonders am Herzen, weil es doch bis heute an Bedeutsamkeit nichts verloren hat. Gerade heute, in einer Zeit wo der Fleischkonsum überhand genommen und immer Menschen übergewichtig sind halte ich das Festhalten an diesem Gebot für ratsam. Dieser Umstand zeigt aber auch, welchen Wahrheitsgehalt dieses Gebot aus dem Jahre 1833 in sich birgt.

Michael Drews 2020